Pannenhilfe


Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens,
Unfalls, Vandalismus oder Diebstahlversuchs
nicht mehr fahrbereit ist, sorgt die ARC-Einsatzzentrale
für die zur Wiederherstellung der Fahrbereitschaft notwendige
technische Hilfeleistung vor Ort und übernimmt
die Kosten des Einsatzes sowie der vom Hilfsfahrzeug
mitgeführten Bordmittel (Kleinreparaturmaterial), nicht
jedoch von den Ersatzteilen selbst.

 

Abschleppung


Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens,
Unfalls, Vandalismus oder Diebstahlversuchs
nicht mehr fahrbereit und eine Hilfe vor Ort erfolglos
ist, organisiert die ARC Einsatzzentrale unverzüglich
die fachgerechte Abschleppung des Fahrzeuges und
übernimmt dafür die Kosten. Innerhalb von 50 km zum
Derendinger Partnerbetrieb oder zur nächstgelegenen,
qualifizierten Fachwerkstätte.

 

Leihwagen


Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens,
Unfalls, Vandalismus oder Diebstahlversuchs
nicht mehr fahrbereit ist und am Schadentag nicht
wieder fahrbereit gemacht werden kann oder gestohlen
wurde, besorgt die ARC-Einsatzzentrale einen Leihwagen
für die Weiterfahrt. Es werden die Kosten eines
Leihwagens bis max. 3 Tage übernommen. Es gelten
die Vergabebedingungen der Leihwagenfirmen.

 

Übernachtung


Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens,
Unfalls, Vandalismus oder Diebstahlversuchs
nicht mehr fahrbereit ist und auch am Schadentag nicht
wieder fahrbereit gemacht werden kann oder gestohlen
wurde, organisiert die ARC-Einsatzzentrale die Übernachtung
für den Fahrer und alle berechtigten Personen
für die Dauer der Reparatur bis max. 2 Nächte und
übernimmt die Kosten für die Übernachtung max. bis
zur Kategorie eines 3-Sterne Hotel.

 


Die Leistung Übernachtung kann
mit der Leistung Leihwagen
kombiniert werden.